Warendorf: Das Luxusproblem der Bundestrainerin

Während sich scheinbar immer weniger Ponyreiter den Disziplinen Springen und Vielseitigkeit verschreiben, boomt die Dressur nach wie vor.

Davon zeugte auch die diesjährige Entscheidung beim Preis der Besten in Warendorf, bei dem viele Nachwuchsreiterinnen ihre Zukunftsperspektive unter Beweis stellten - allen voran die überlegene Gesamtsiegerin Antonia Busch-Kuffner. Die Bundeskader-Reiterin aus Weser-Ems ritt nicht nur ihren Daily Pleasure WE mit zusammen 149,52 Prozentpunkten nach ganz vorne, sondern auch den im Gestüt Kastanienhof stationierten Kastanienhof Cockney Cracker auf Platz vier (141, 69 Prozentpunkte). "Antonia hat von 2018 auf 2019 wahre Quantensprünge gemacht", lobte denn auch die Bundestrainerin Conny Endres.

Auf dem Silberrang schloss sich die gerade zwölfjährige Rose Oatley an, deren Mutter und Trainerin Kristy Oatley für ihr Heimatland Australien bereits viermal an Olympischen Spielen teilnahm. Ihr Pony Daddy Moon war ein Geschenk ihrer Eltern und ihrer in Australien lebenden Großeltern und steht seit Dezember 2016 im im holsteinischen Lütjensee. Im letzten Jahr gewann das Paar in Kayhude das Schleswig-Holsteiner Nachwuchs-Championat und greift jetzt bereits auf nationaler in der FEI-Klasse an. In Warendorf sammelten Rose Oatley und Daddy Moon mit einem dritten und einem zweiten Platz in den beiden Wertungsprüfungen 146,83 Prozentpunkte.

Bronze sicherte sich die Rheinländerin Johanna Kullmann mit ihrem Champion de Luxe-Sohn Champ of Class, die auf ein Gesamtergebnis von 145,11 Prozentpunkte kam.

Derweil hat die Bundestrainerin Conny Endres ein Luxusproblem: "Es ist erfreulich, dass viele junge, starke Paare nachkommen. Wir haben einen guten Nachwuchs in der Pony-Dressur und sind auch in Quantität gut aufgestellt. Für die Future Champions in Hagen und für die Europameisterschaft haben wir mehr gute Paare als Startplätze und die Paare liegen dicht beieinander, da müssen wir sehr gut abwägen."

Das Ergebnis der zweiten Wertungsprüfung finden Sie hier.

Das Gesamtergebnis hier.