Wiesbaden: Facilone FRH gewinnt Einlaufprüfung

Marcus Hermes und der Fürstenball-Sohn entschieden die Einlaufprüfung für die Qualifikation zum Louisdor-Preis für sich.

Der zehnjährige Hannoveraner Facilone FRH beendete die Intermediaire II mit 73,105 Prozent und sicherte sich unter dem Sattel von Marcus Hermes den Sieg. Platz zwei ging an den Totilas-Sohn Tabledance aus der Zucht von Ullrich Kasselmann, vorgestellt wurde der Rappe von Evelyn Eger. Das Paar kam auf 70,737 Prozent. Dr. Svenja Kämper-Meyer platzierte die Ampere-Tochter Amanyara M auf Rang drei, an vierter Stelle folgten Quattani und Christian Reisch/AUT.