Werder: Aperol und Science Fiction qualifiziert

Die Plätze eins und zwei der Qualifikation zum Louisdor-Preis belegten Aperol und Science Fiction.

Emma Kanerva/FIN gewann im Sattel des achtjährigen Holsteiner Wallachs Aperol die Qualifikation auf dem Gestüt Bonhomme. Der Nachkomme des Ampere siegte mit 70,67 Prozent und sicherte sich damit sein Finalticket für Frankfurt. Ebenfalls qualifiziert sind die Zweitplatzierten, Pia Wischerath und Science Fiction. Der San Amour-Sohn erhielt heute 70,62 Prozent. Platz drei ging mit 70,32 Prozent an Borja Carrascosa/ESP und Bordeaux's Barolo, Emma Kanerva/FIN folgte mit ihrem zweiten Pferd Greek Air auf Rang vier. Niklaas Feilzer und der im Besitz von Madeleine Winter-Schulze stehende Fuchs Quotenkönig erreichten mit 69,88 Prozent den fünften Platz, Kira Wulferding und die Burg-Pokal-Finalistin Soiree d'Amour kamen auf Rang sechs.