Warendorf: Zum Glück RS2 OLD und Rock'n Roll Boy vorn

Die beiden Hengste gewannen die Einlaufprüfung zum Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurpferde.

Die Tageshöchstnote auf dem Dressurviereck gab es heute für den Zonik-Sohn RS2 Zum Glück OLD, der von dem Niederländer Robin van Lierop geritten wurde. Der Hengst aus der Zucht von Ullrich Kasselmann gewann die erste Abteilung mit einer Endnote von 8,70, für den Trab gab es die 9,50. Zwei Pferde platzierten sich an zweiter Stelle der ersten Abteilung, Quaterdance unter Victoria Hecker sowie Caracciola MT unter Melanie Tewes. Beide Pferde hatten eine Gesamtnote von 8,40.

Der Sieg in der zweiten Abteilung ging an Nuno Castro Silva Palma Santos/POR und den Rock Forever I-Sohn Rock'n Roll Boy. Der Westfale aus einer Sir Donnerhall I-Mutter siegte mit einer 8,50. Sandra Kötter und Danubio OLD rangierten an zweiter Stelle gefolgt von Stella Charlott Roth und dem For Romance I OLD-Sohn For Final OLD.

Das Prüfungsergebnis finden Sie hier.