Warendorf: Weltmeister D'avie nominiert

Im Lot der siebenjährigen WM-Nominierten stehen auch Severo Jurado Lopez/ESP und D'avie.

Sieben Dressurpferde wurden ausgewählt, die Deutschen Farben bei der WM der siebenjährigen Dressurpferden zu vertreten. Unter ihnen ist auch der Hannoveraner Don Juan de Hus-Sohn D'avie, der im vergangenen Jahr Weltmeister mit Severo Jurado Lopez/ESP wurde. Ebenfalls nominiert wurden die Hengste Revenant von Rock Forever I unter Rudolf Widmann sowie Total Hope von Totilas unter Isabel Freese. Letzterer qualifizierte sich in diesem Jahr bereits für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals in Frankfurt. Bereits im vergangenen Jahr erfolgreich in Ermelo/NLD waren Sisters Act OLD vom Rosencarre und Dorothee Schneider sowie Matchball OLD und Stefanie Wolf, beide Paare werden auch in diesem Jahr mit von der Partie sein. Die weiteren Nominierten sind Bonderman unter Bettina Jäger-Jensen und Quadrophenia unter Carina Bachmann. Der inzwischen in Schweden beheimatete Bon Coeur und seine Reiterin Caroline Darcourt/SWE sind erste Reserve, Florine und Maike Mende zweite Reserve. Den Platz der dritten Reserve nehmen Katrin Burger und Vernissage ein.