Warendorf: Hengstleistungsprüfung künftig ohne Mindestnote

Bei der Tagung der Zuchtleiter in Warendorf fiel ein eindeutiges Urteil, die Mindestnote wird abgeschafft.

Die Abschaffung der Mindestnote war schon länger im Gespräch, nun ist sie beschlossene Sache. Konnten die Hengste bislang bei nichterreichen der Mindestnote durch die Prüfung fallen, wird dies künftig nicht mehr der Fall sein. Dr. Klaus Miesner, Geschäftsführer des FN-Bereichs Zucht, sagt dazu: „Statt ständig über notwendige Systemveränderungen auf Grund von ‚Durchfallern‘ zu diskutieren, bietet die Möglichkeit zur Abschaffung der Mindestnote nun jedem Zuchtverband die Chance, den Fokus auf die Hengste mit besonders guter Leistung zu legen und diese herauszustellen.“

Weitere Neuerungen sind ein Standardparcours für die Prüfung, das Verbot von Hinterhandgamaschen sowie die Möglichkeit für die Hengsthalter, ihre Pferde während der Prüfung ohne Konsequenzen zurückzuziehen.