Warendorf: Favoritensieg für Valverde

Eva Möller und Valverde gewinnen mit Höchstnoten das Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde.

Keine Note unter 9,0 lautete heute das Resultat für den Westfalen Valverde von Vitalis unter Eva Möller. Die Richter vergaben eine 9,0 für den Trab und die Durchlässigkeit und eine 9,5 für den Schritt, den Galopp und den Gesamteindruck. Mit einer Gesamtnote von 9,3 und mehr als einer halben Note Vorsprung wurde Valverde gefeierter Bundeschampion. Silber ging ebenfalls an einen Westfalen, den Franziskus-Sohn Federer. Carlos Manuel Valerio Caetano/POR ritt den Wallach aus einer Damon Hill-Mutter zu einer Endnote von 8,6, Federer war das einzige Pferd, das heute eine 9,5 im Trab erhielt. Don Juan de Hus stellt mit Don Mateo den Drittplatzierten, Anna-Sophie Fiebelkorn saß im Sattel des Wallachs aus der Zucht und dem Besitz von Axel Windeler.

Das Prüfungsergebnis finden Sie hier