Warendorf: Bon Courage vor Damaschino

Mit Spannung wurden die dreijährigen Reitpferdehengste auf dem Viereck erwartet.

Gleich zu Beginn der Prüfung mussten Eva Möller und einer der Favoriten, der Oldenburger Sattelkörungssieger und umjubelte Landeschampion Fynch Hatton, die Prüfung vorzeitig beenden. Der Formel Eins-Sohn hatte Blutspuren am Maul. Der Sieg in der Finalqualifikation ging an den Bon Coeur-Vivaldi-Sohn Bon Courage vom Gestüt WM, der unter dem Sattel von Jessica Lynn Thomas in allen Belangen überzeugte. Die Richter vergaben die 9,0 für die Grandgangarten und die 9,5 für Ausbildung und Gebäude. Platz zwei sicherte sich der Danone I-Sohn Damaschino aus der Zucht und dem Besitz von Burhard Wahler unter Hannah Laser, der eine Gesamtnote von 9,00 erhielt. Eva Möller und der Westfälische Siegerhengst Danciero von Dancier kamen mit einer 8,7 auf Platz drei vor Bon Vivaldi von Benicio unter Eike Bewerungen.

Das Prüfungsergebnis finden Sie hier