Verona/ITA: Romeo knapp geschlagen

Darragh Kenny/IRL und sein Zangersheider Hengst platzierten sich an zweiter Stelle des Weltcup-Springens in Verona/ITA.

Der zehnjährige Contact vd Heffinck-Sohn blieb in Umlauf und Stechen ohne Fehler und verpasste den Sieg nur knapp. Platz vier ging an Emanuele Gaudiano/ITA und den einmal mehr überragend springenden Chalou von Chacco-Blue, der Fuchshengst ging ebenfalls Doppel-Null.