Verden: Maracaná und Franco-Nero Sporttest-Sieger

Der Millennium-Sohn Maracaná war überlegener Sieger der vierjährigen Dressurhengste, Franco Nero von Franziskus lag bei den Fünfjährigen im Sporttest vor.

Maracaná von Millennium-Lord Loxley I, mit 700.000 Euro Preisspitze der Westfälischen Körung 2017, gewann seine Sportprüfung mit Höchstnoten. Der im Besitz des Gestüts Bonhomme stehende, große Rappe wurde von Lena Waldmann vorgestellt und erhielt eine gewichtete Endnote von 8,62. Die Richter vergaben unter anderem die 8,80 für den Schritt, die Rittigkeit und den Gesamteindruck. Maracaná stammt aus der Erfolgszucht der ZG Pleines und sorgt derzeit mit seinen ersten Fohlen für Furore. Zweiter bei den Vierjährigen wurde Royal Palace von Royal Classic II aus der Zucht und dem Besitz von Axel Windeler mit der Endnote 8,40.

Das Lot der fünfährigen Dressurhengste führte der Franziskus-Sorento-Sohn Franco Nero an. Der Hannoveraner wurde von Stefan Hermann gezogen und von Esther Maruhn geritten, die Richter vergaben die Gesamtnote 8,24. Platz zwei ging an den Dimaggio-Sohn Dimagico aus dem Besitz des Gestüts Bonhomme, der den Test mit einer Endnote von 8,06 beendete.