Verden: Jovian und For Final OLD gewinnen Sporttest

Die Sportprüfung der vier- und fünfjährigen Dressurhengste in Verden wurde mit Spannung erwartet.

Auf der Starterliste der vierjährigen Hengste standen unter anderem der Bundeschampion Finest Selection OLD, der Vize-Bundeschampion Secret und Andreas Helgstrands Neuzugang Jovian von Apache. Am Ende machten auch diese drei hochveranlagten Hengste den Sieg unter sich aus. Jovian gewann den Sporttest mit einer Endnote von 9,01, in allen Teilbereichen gab es Noten über 9,00, lediglich der Schritt fiel mit einer 7,50 etwas ab. Eine gewichtete Endnote von 8,88 erhielt der Sezuan-Sohn Secret, von dem in diesem Jahr sehr viele Fohlen fallen werden. In der Aufgabe war der grossrahmige Rappe noch sehr spannig, verbesserte sich aber unter dem Fremdreiter deutlich. Der Bundeschampion Finest Selection OLD glänzte durch eine sehr souveräne Vorstellung und präsentierte sich bereits sehr ausbalanciert und weit gefördert. Die Richter vergaben die 8,50 im Trab, für alle anderen Bereiche gab es die 8,80.

Bei den fünfjährigen Dressurhengsten erhielt der For Romance I OLD-Sohn For Final OLD vom Dressurpferde Leistungszentrum die höchste Endnote. Stella Charlott Roth stellte den Hengst aus einer Dimaggio-Mutter vor, der sich in allen Teilbereichen gleichmäßig gut zeigte und eine gewichtete Endnote von 8,20 erhielt. Platz zwei ging an den Millnium-Sohn Helium, Reservesieger der Trakehner Körung von 2015. Helium beendete den Test mit einer Endnote von 8,15. Dritter wurde der ebenfalls im Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen stationierte Frascino von Fürst Wilhelm, der aus dem direkten Mutterstamm des Desperados FRH kommt und eine Endnote von 8,12 erhielt. Im Anschluss an den Sporttest wurde Frascino noch vom Hannoveraner Verband anerkannt.