Verden: Force Majeure erzielt Spitzenpreis

Zum vierten Mal in diesem Jahr hieß es für die jüngsten Hannoveraner „Das Bid-Up läuft“.

Für durchschnittlich 8.514,00 Euro fanden die 18 Dressurofferten Käufer aus sechs Ländern.


Das solide Preisgefüge lieferte vier Zuschläge im fünfstelligen Bereich. An der Spitze der Statistik steht die Kopfnummer 81, das erste Fohlen der Kollektion: Force Majeure v. Franco Nero/San Amour I fand für 23.500 Euro einen neuen Besitzer in den USA. Damit lieferte der Franziskus-Sohn Franco Nero vom Verdener Hengstmarkt in seinem Jahrgangsdebut die Verdener Preisspitze. Der Züchter von Force Majeure, Stephan Herrmann aus Northeim, ist nicht nur auch Züchter des Hengstes Franco Nero, sondern hat mit der Mutter des Fohlens, der Staatsprämienstute A Speciality for You, im Jahr 2017 bereits das bisher teuerste Auktionsfohlen in Verden gestellt.


Die ersten vier Online-Auktionen mit insgesamt 82 Fohlen wurden in der Corona-Krise kurzfristig als Ersatz für die ursprünglich geplante Mai-Fohlenauktion geschaffen, auf der im Vorjahr 79 Fohlen versteigert worden waren. Im Vergleich zum Vorjahr konnten in 2020 sowohl der Durchschnittspreis als auch der Umsatz gesteigert werden. Der Durchschnittspreis über die ersten vier Fohlen-Onlineauktionen aus 2020 liegt bei 9.088 Euro (Vorjahr Mai-Auktion: 7.197 Euro); der Gesamtumsatz bei 745.250 Euro (Vorjahr: 547.00 Euro).


Nach der Auktion ist vor der Auktion – bereits am 18. Juli warten 48 Dressur- und 17 Springpferde auf neue Besitzer. Sorgsam ausgewählt und vorbereitet können sie ab Dienstag, 7. Juli, in Verden beim Training beobachtet und individuell ausprobiert werden. Die Präsentation am Mittwoch, 15. Juli kann per Livestream verfolgt werden. Die Online Auktion beginnt am Sonnabend, 18. Juli um 14 Uhr.


Die nächsten circa 100 Fohlen kommen in Verden am 8. und 9. August zur Online-Versteigerung. Am Freitag, 7. August, werden die Auktionsfohlen erstmals im Jahr 2020 wieder live in Verden präsentiert. Um 17 Uhr kann eine begrenzte Anzahl an Kaufinteressenten die Nachwuchshoffnungen in Verden live in Augenschein nehmen – natürlich mit der entsprechenden Distanz. Schnell sein lohnt sich, denn für die Fohlenpräsentation ist eine Anmeldung Pflicht, die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Zusätzlich wird die Präsentation über ClipMyHorse.TV im Livestream übertragen. Anmeldungen für die Live-Präsentation werden bis zum 31. Juli ausschließlich unter Angabe von Personenzahl und Namen an die E-Mail Adresse auktion@hannoveraner.com entgegengenommen. Bindend ist eine Anmeldungsbestätigung vom Hannoveraner Verband.