Verden: Einlaufprüfung an Da Costa

Das Niedersächsische Landgestüt Celle hatte heute in der Einlaufprüfung für die Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal gleich doppelt Grund zur Freude.

Janina Tietze und der Dimaggio-Sohn Da Costa gewannen den St. Georg Special mit 73,561 Prozent vor Catja Thomsen und Vidar. Der Fuchshengst von Viscount, trotz seiner Abstammung im Dressurviereck zu Hause, ist wie der Sieger Celler Landbeschäler. Vidar beendete die Prüfung mit 72,415 Prozent. Platz drei ging an Malin Wahlkamp-Nilsson/SWE, die den Zack-Nachkommen Zouzo Majishan gesattelt hatte. Der Hengst aus dem Besitz von Helgstrand Dressage kam auf 71,902 Prozent. An vierter und fünfter Stelle folgten Zuckerpuppe unter Sabrina Geßmann sowie Dantana unter Lisa Marie Koch.