Verden: Drei Tickets für Warendorf

In Verden qualifizierten sich heute drei Dressurpferde für die Bundeschampionate.

Der Sieg in der Qualifikation der fünfjährigen Dressurpferde ging an den Fürst Belissaro-Sohn Fernando Parrado, der von Anne Koch zu einer Gesamtnote von 8,4 geritten wurde. Eine 8,3 und damit ebenfalls ein Ticket für Warendorf gab es für den Bonhomme-Hengst Maracana von Millennium. Lena Waldmann stellte den Rappen aus einer Lord Loxley I-Mutter vor.

Der Celler Landbeschäler Birmingham entschied die Prüfung der sechsjähriogen Dressurpferde für sich. Janina Tietze und der Nachkomme des Bretton Woods erhielten eine 9,0 für den Trab, als Gesamtnote stand eine 8,6 auf der Ergebnisliste.