Tübingen: Die Landeschampions sind gekürt

Der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg hat seine Landeschampions in Tübingen gekürt.

Das "Schwaz-Goldene Band" der fünfjährigen Springpferde gewann der Schimmelwallach Captain Norbert von Con Spirito R-Colestus, vorgestellt von Anne Götter. Captain Norbert stammt aus der Zucht und dem Besitz von Patrick Blösch. Den Titel der sechsjährigen Springpferde sicherte sich mit der Wertnote 8,40 der Perigueux-Sohn Poonam SD. Der braune Hengst wurde von Eva Vejmelka geritten, Züchter und Besitzer ist Petra Schraml-Dussle.

Bei den fünfjährigen Dressurpferden war der Franziskus-Royaldik-Sohn Final Result nicht zu schlagen. Marc-Oliver Blessing saß im Sattel des Hengstes aus der Zucht von Bernhard Schumm, der die Dressurpferdeprüfung der Klasse L mit einer Gesamtnote von 8,00 gewann. Die Schärpe bei den sechsjährigen Dressurpferden nahmen Melanie Mayer und Damon's Damiani entgegen. Der Dunkelfuchs und Sohn des Damon Hill wurde von Frieder Heilemann gezogen. Dieser konnte sich noch über einen weiteren Landeschampion aus seiner Zucht freuen. Bei den dreijährigen Stuten und Wallachen siegten Fridalein von Fashion Maker und Juliane Fehl mit einer Endnote von 8,20. Der Titel bei den vierjährigen Stuten und Wallachen ging an Fräulein Fischer von For Compliment-Cabaret aus der Zucht von Georg Ederle. Die Mutter der Stute stellte bereits den Süddeutschen Körsieger und zweifachen Landeschampion Sandbrink und die Landeschampionesse Sophie. Geritten wurde Fräulein Fischer von Marco Philipp. Die letzten Schärpen auf dem Reitpferdeviereck wurden an die drei- und vierjährigen Hengste vergeben. Lisa Horler und der Danciano-Sohn Define Dynamic aus der Zucht von Hans Bader sicherten sich mit einer 8,50 den Titel bei den dreijährigen Hengsten, Hans-Peter Bosch und Fanfarron HJ von Fürstenball (Z: Karin Rettenmeier) bei den vierjährigen Hengsten.