St. Tropez/FRA: Funky Fred knapp geschlagen

Marcus Ehning und sein Funky Fred platzieren sich an zweiter Stelle einer 1.50 Meter-Prüfung in Frankreich.

Marcus Ehnings kürzlich verstorbene Mutter Hilde hat den Westfalen von For Pleasure-Pilot gezogen, heute platzierte sich Funky Fred an zweiter Stelle des höchstdotierten Springen des Tages in St. Tropez/FRA. Marcus Ehning pilotierte den Fuchs ohne Fehler über den Parcours und erreichte in 61.33 Sekunden das Ziel. Platz sieben des Springens ging an den Cicero Z-Sohn Moneymaker vd Axelhoeve und Patrice Delavaeu/FRA, das Paar blieb ebenfalls ohne Fehlerpunkte.