Riesenbeck: Höchstnoten für Cashmere und Comme le père

Die beiden Hengste gewannen heute die Bundeschampionats-Qualifikationen der fünf- und sechsjährigen Springpferde.

In der Qualifikation der fünfjährigen Springpferde erhielten sechs Pferde die Wertnote 8,0 und besser und lösten damit ihr Ticket für Warendorf. Vier Pferde wurden platziert, allesamt Hengste. Der Sieg der Prüfung ging an den Cristallo I-Sohn Cashmere, der unter Christopher Kläsener die Tageshöchstnote 9,0 erhielt. Eine 8,9 gab es für Patrick Stühlmeyer und Lamour Z von Levisto-Nabab de Reve, Stühlmeyer saß auch im Sattel des Drittplatzierten, Bastakko von Baloubet du Rouet. Der OS-Hengst stammt aus der Zucht und dem Besitz des Gestüts Lewitz. Christian Kukuk und Perignon, ein Hannoveraner Sohn des Perigueux, platzierte sich mit einer 8,3 an vierter Stelle.

Die Qualifikation der Sechsjährigen wurde in zwei Abteilungen platziert, Sieger der ersten Abteilung wurde Comme le père von den Ludger Beerbaum Stables. Christian Kukuk ritt den Comme il faut-Sohn zu einer 8,8. Die zweite Abteilung gewann Quirinus von Quality Time, die Richter vergaben für die Runde des Hannoveraners aus dem Besitz von Paul Schockemöhle die 8,4. Patrick Stühlmeyer stellte Quirinus vor. Zineday, ein Sohn von Ludger Beerbaums Zinedine, erreichte unter Christian Kukuk Rang zwei vor Chakkalou PS unter Patrick Stühlmeyer.

Alle Ergebnisse aus Riesenbeck finden Sie hier