Redefin: Fürstenball und Cascadello stellen Siegerhengste

Auch in Redefin wird an diesem Wochenende gekört, die Siegerhengste stammen von Fürstenball und Cascadello I ab.

Aus dem Lot der Dressurhengste wurden 26 Viereck-Aspiranten gekört, acht von ihnen erhielten eine Prämie. Die Prämienhengste Dressur stammen ab von Ibiza-Lauries Crusador xx, Franklin-Sandro Hit, Marc Cain-Desperados, Zonik-Sir Donnerhall I, Vitalis-Bretton Woods, Libertad-Baroncelli, Fürst Jazz-Sir Donnerhall I sowie Fürstenball-Zonik. Letzter stammt aus dem Hause Schockemöhle und wurde zum Siegerhengst gekürt.

Siegerhengst Springen wurde ein Schimmelhengst von Cascadello-Cassini I, den Rene Tebbel aus- und vorstellte. Reimer Detlef Hennings ist Züchter des gigantisch springenden Holsteiners. Insgesamt wurden vier Prämien an Nachkommen von Diaron, For Pleasure, Verdi und Cascadello I vergeben. Ein positives Körurteil erhielten 34 der Springhengste.