Perl-Borg: Sezuan 2019 nur im TG

Sezuan soll sich in diesem Jahr ganz auf den Sport konzentrieren und wird daher nur im TG über die Station Schockemöhle angeboten.

„Sezuan soll sich ganz auf seine sportliche Karriere konzentrieren können“, begründen Arlette Jasper-Kohl und Professor Edwin Kohl die Entscheidung, ihren dreifachen Dressurpferde-Weltmeister Sezuan fortan nur noch über TG anzubieten.

„Die weltweite Nachfrage der Züchter führte in der Vergangenheit zu einer starken Doppelbelastung, die wir Sezuan jetzt auf dem Weg in die Königsklasse der Dressur nicht mehr zumuten möchten. Für uns hat immer das Wohl unserer Pferde an erster Stelle gestanden. Und aus diesem Grund bitten wir unsere Züchter um Verständnis, dass wir von Sezuan nur noch Tiefgefrier-Samen vorhalten.“

Den Vertrieb des Tiefgefrier-Samens übernehmen die Gemeinschafts-Hengststationen Paul Schockemöhle und Andreas Helgstrand für Gestüt Peterhof. „Da Sezuan bei uns jetzt nicht mehr abgesamt wird, ist der Betrieb unserer EU-Besamungsstation hier in Perl-Borg nicht mehr vonnöten“, erklären Arlette Jasper-Kohl und Professor Edwin Kohl.

Sezuan, der 2014, 2015 und 2016 als erster Hengst überhaupt das Triple bei der Dressurpferde-WM schaffte und unter seiner Ausbilderin Dorothee Schneider auch Siege in der internationalen Kleinen Tour verbuchte, wird nun von Patrik Kittel/SWE auf erste Starts im Grand Prix-Viereck vorbereitet.

Mit seinen Nachkommen beherrscht der Sohn des Zack aus einer Mutter von Don Schufro die Szene. Über 20 seiner Söhne wurden gehört, darunter der Hannoveraner Hengstmarkt-Preisrekordler und Bundeschampion So Unique, der Vize-Bundeschampion Secret, der zweifache HLP-Sieger Sezuan’s Donnerhall und der Oldenburger Prämienhengst aus der Zucht von Arlette Jasper-Kohl und Professor Edwin Kohl, Sam. Seine sportlichen Nachkommen, wie der Süddeutsche Vize-Champion und Bundeschampionatsdritte Spectre und die ebenfalls beim Bundeschampionat platzierte Sazou, beginnen vielversprechend im Sport.