Pausin: Doppelsiege für Fidelity und D'Egalité

Die beiden Hengste vom Gestüt Bonhomme dominierten die Prüfungen des Dressurtages in Pausin.

Für den fünfjährigen Fiderdance-Sandro Hit-Sohn Fidelity aus der Zucht und dem Besitz des Gestüts Bonhomme wurde es in beiden Dressurpferdeprüfungen ein glatter Durchmarsch. Lena Waldmann und der Oldenburger gewannen bereits zu Beginn des Jahres einige Prüfungen mit Wertnoten über 9,0 und knüpften heute an die sehr guten Leistungen an. In der Dressurpferde A siegte Fidelity mit der Wertnote 9,0, Platz zwei ging an Marian von Bellin von Morricone I unter Bart Desender mit der Note 8,3. Die Dressurpferde L gewannen Lena Waldmann und Fidelity dann mit einer Endnote von 9,1.
Der in diesem Jahr achtjährige Don Juan de Hus-Sohn D'Egalité sicherte sich unter seiner Ausbilderin Lena Waldmann zwei Siege in der M und der S-Dressur mit den Wertnoten 8,5 und 8,3. In beiden Prüfungen den vierten Platz belegte Dimagico von Dimaggio, ebenfalls geritten von Lena Waldmann.