Paris/FRA: Vagabond de la Pomme Vierter

Im Großen Preis des Longines Masters of Paris erreichten Penelope Leprevost/FRA und Vagabond de la Pomme den vierten Platz.

In Umlauf und Stechen blieben der Vigo d'Arsouilles-Sohn und seine Reiterin ohne Fehler und konnten sich über Platz vier der Prüfung und 30.000 Euro freuen. Jos Verlooy/BEL und Caracas von Casall wurden Sechste, Edward Levy/FRA und Sirius Black platzierten sich an elfter Stelle der Prüfung.

Gewonnen wurde der Große Preis von Daniel Deußer und Cornet d'Amour, der sich damit eindrucksvoll aus einer Verletzungspause zurückmeldete.

**