Paderborn: Varihoka du Temple Dritter im Großen Preis

Der bei Paul Schockemöhle stationierte Selle Francais-Hengst Varihoka du Temple belegte im Großen Preis von Paderborn - zugleich 5. Etappe der Bemer Riders Tour - Rang drei.

Unter Patrick Stühlmeyer war der zehnjährige braune Sohn des Luigi d'Amaury-Kannan mit 39,41 Sekunden im zweiten Umlauf nur unwesentlich langsamer als das Siegerpaar Luca Toni unter Nisse Lüneburg.

Platz acht sicherte sich Gerrit Niebergs Holsteiner Schimmelhengst Contagio

Das komplette Ergebnis finden Sie hier.