Okeler Dressurtage: Bundeschampionats-Qualifikationen prominent besetzt

Acht fünfjährige und sieben sechsjährige Dressurpferde lösten heute ihre Tickets für Warendorf.

Die erste Abteilung der fünfjährigen Dressurpferde gewannen Simone Kaiser und Fabajo mit einer 8,5, an zweiter Stelle folgte der Feinrich-Sohn Frauenheld HK unter Ida Reich vor Bayside AK unter Silvia Busch-Kuffner. In der zweiten Abteilung stand Leonie Richter vom Team Helgstrand an erster und zweiter Stelle. Der Totilas-Sohn und Oldenburger Hauptprämiensieger Total McLaren siegte mit einer 8,3 vor seinem Stallkollegen und Bundeschampion Vitalos von Vitalis. Platz drei ging an Shereena Satzer und Invictus von Ibiza, auch der viertplatzierte Asgard's Indico ist ein Nachkomme des Ibiza. Maxi Kira von Platen stellte den Hengst vor. Ebenfalls ihr Ticket für Warendorf sicherten sich Flipp Flopp und Iris Hannöver.

Der klare Sieger der Qualifikation der sechsjährigen Dressurpferde war Global Player. Eva Möller ritt den Oldenburger Siegerhengst zu einer Gesamtnote von 9,0. Eike Bewerungen und der Bundeschampionats-Finalist Bon Vivaldi NRW von Benicio kamen mit einer 8,5 auf Rang zwei, Kim Brüning und Liam Neeson erreichten Rang drei. Auch Fürstenerbe unter David Taylor, Dancing Dietmar unter Ida Reich, Belle Vista unter Maxi Kira von Platen und Brighton OLD unter Sandra Kötter qualifizierten sich für das Bundeschampionat. Letzterer ist der Vollbruder zum Oldenburger Siegerhengst Bonds.