NLD/AUS: Cennin nach Australien verkauft

Madeleine Witte-Vrees/NLD muss künftig ohne ihr Championatspferd Cennin auskommen.

Der 15-jährige Vivaldi-Donnerhall-Sohn aus niederländischer Zucht ist seit dem Jahr 2013 bei Madeleine Witte-Vrees in Beritt, das Paar war 2016 Reserve der Olympischen Spiele in Rio und platzierte sich 2017 bei der EM in Göteborg an achter Stelle der Kür. Es folgten Starts in der Weltcup-Tour 2018/2019, bevor sich der Fuchshengst verletzte und länger pausieren musste. Im vergangenen Jahr ritt Witte-Vrees Cennin wieder in  Grand Prix-Prüfungen in Holland.

Cennin wird künftig bei Kate und Doyle Dertell auf der Sabble Farm zu Hause sein und der Tochter des Hauses, Jessica, als Pferd für die Junioren-Tour zur Verfügung stehen.