Neun neue DSP-Prämienhengste

Normalerweise werden die DSP-Prämienhengste im Rahmen des Gala-Abends der Hengsttage gekürt, in diesem Jahr fand dieser durch die Corona-Pandemie nicht statt.


Das Deutsche Sportpferd hat nun neun Hengste im Alter von vier bis sechs Jahren benannt, die künftig den Titel DSP-Prämienhengst tragen dürfen:

- Cyrill D, geb. 2015 v. Cornet Obolensky-Cellestial-Askari (Z.: Hans-Jürgen Deuerer, B.: Deuerer Horses GmbH & Co. KG, Udo Verworner)
- Eulenspiegel, geb. 2015 v. Embassy II-Van Helsing-Calido (Z.: Landwirte Jung, B.: HuL Neustadt/Dosse)
- Fabritius, geb. 2015 v. For Romance-Disco-Tänzer-World Man G (Z.: Christine Künzig-Ritter, B.: Familie Casper/Gestüt Birkhof)
- Ivory vom Schlösslihof, geb. 2015 v. I’m Special de Muze-Contender-Report II (Z.: Ludwig Fischer, B.: Werner Rütimann, Station: HuL Marbach)
- Thapelo, geb. 2016 v. Topas-Lord Leopold-Contendro (Z.: ZG Simone und Martin Meder, B.: Thomas Casper/Gestüt Birkhof)
- Longfellow, geb. 2015 v. Loran-Zeus-Leggiero (Z.: John-Alexander Fricke, B.: BG Bengesser/Ehrich/Verworner, Station: Verworner)
- Montgomery, geb. 2017 v. Morricone-Foundation-Don Cardinale (Z.: Reinhold Marschall, B.: Gestüt Birkhof)
- Va Bene, geb. 2016 v. Veneno-Belissimo M-Piaster (Z. u. B.: Maria und Walter Wadenspanner)
- Zenetti, geb. 2017 v. Zackman M-Spielberg-Rubin-Royal (Z.: Oskar Kusterer, B.: Hella Kuntz, Station: HuL Marbach)