Münster-Handorf: Sir Hubert teuerste Offerte

Der Sohn des Sir Heinrich OLD war das bestbezahlte Pferd der 56. Westfälischen Elite-Auktion.

Hubert Brinkmann hat den fünfjährigen Sir Hubert aus einer Florestan I-Mutter gezogen, Kunden aus Hessen legten 100.000 Euro für den Fuchswallach an. Zweite Preisspitze wurde mit 46.000 Euro der dreijährige Bordeaux-Sohn Barolo II, Shiva von Sir Heinrich OLD kostete 44.000 Euro. Das zehnköpfige Fohlenlot erwirtschaftete einen Umsatz von 76.400 Euro bei einem Durchschnittspreis von 7.640 €. Den Spitzenpreis bei den Fohlen erzielte mit 20.000 Euro der Secret-Florestan I-Sohn Secret Fun.

**