Münster-Handorf: Kannan stellt Siegerhengst

Die Siegerhengst Springen der Westfälischen Hauptkörung wurde ein Junghengst von Kannan-Chin Chin.

Der sprunggewaltige Junghengst stammt aus der Zucht von B.S. Wichers und wurde von Mathieu Beckmann und Simon Kohlenbrenner ausgestellt. Auf der Auktion wechselte der Siegerhengst für 95.000 Euro den Besitzer. Zum 1. Reservesieger kürte die Körkommission einen Cornet Obolensky-Sohn aus der Zucht von Thomas Müller, der 87.000 Euro kostete. In diesem Jahr gab es zwei 2. Reservesieger, einen Durango VDL-Cantos-Nachkommen und einen Junghengst von For Pleasure-Comme il faut. Die Comme il faut-Stute ist Katrin Eckermanns Weltmeisterin Chao Lee, Katrins Vater Otmar Eckermann ist Züchter und Aussteller des gekörten Hengstes, der mit 240.000 Euro Preisspitze der Springhengste wurde. Das Talent ging an die Hengststation Beerbaum.

Das Kör- und Auktionsergebnis finden Sie hier