Münster-Handorf: For Pleasure-Sohn wird Siegerhengst

Der Siegerhengst Springen der Westfälischen Hauptkörung ist ein Sohn des For Pleasure und künftig auf der Station Tebbel zu Hause.

Otmar Eckermann ist Züchter und Aussteller des gewaltig springenden Braunen aus einer Nabab de Reve-Cassini II-Mutter, den sich René Tebbel für 330.000 Euro für seine Hengststation sicherte. Zum Reservesieger wurde ein Sohn aus dem ersten Jahrgang des Cavtat PKZ gekürt, der für 160.000 Euro nach Österreich zugeschlagene Hengst stammt aus einer Calido-Mutter. Zweiter Reservesieger wurde ein Schimmelhengst von Cordess-Contendro, für den der Hammer bei 61.000 Euro fiel. Der NRW-Landgestüt sicherte sich für 46.000 Euro den vierten Prämienhengst der Springpferde, einen Asca-Cachas-Sohn.

Das vollständige Kör- und Auktionsergebnis finden Sie hier.

**