Münster-Handor: Titel auf dem Springplatz vergeben

Mammut, Coros und Deville sind die neuen Westfalen-Champions bei den vier-, fünf- und sechsjährigen Springpferden.

In Münster-Handorf wurden heute die neuen Champions auf dem Springplatz gekürt, Sieger der Vierjährigen wurde der Comme il faut-Sohn Mammut unter dem Sattel von Mario Maintz. Der Schimmel aus einer Calido I-Mutter siegte mit einer 8,8. Silber ging an Markus Merschformann und die Dibadu L-Tochter Dahlia, Frank Merschformann und Donatella, ebenfalls von Dibadu L abstammend, gewannen Bronze.

Das Prüfungsergebnis finden Sie hier


Champion der fünfjährigen Springpferde wurde Coros von Cornet Obolensky. Der Hengst aus einer Arpeggio-Mutter gewann bereits die Einlaufprüfung mit einer 9,5, im Finale gab es dann die 9,0 und die 9,2 für Coros und Hendrik Dowe. Silber und Bronze gingen an Cosima von Cordynox unter Markus Merschformann sowie den Zambesi-Sohn Zerlo T unter Lars Volmer.

Das Prüfungsergebnis finden Sie hier


Der Westfälische Landbeschäler Deville von Dantos HBC entschied das Championat der Sechsjährigen für sich, Hendrik Zurich stellte den Hengst aus einer Veron-Mutter vor. Chin Fizz von Chin Quin und Pia Stieborsky sicherten sich die Silbermedaille gefolgt von Calculatus und Stephan Naber.

Das Prüfungsergebnis finden Sie hier