Münster: Clooney R siegt

Thomas Holz und sein Westfale Clooney R sicherten sich den Sieg in der zweiten Abteilung bei den achtjährigen Youngstern.

Der Hannoveraner Hengst Voll Toll von Vesuv platzierte sich in der ersten Abteilung im Youngster-Springen der Achtjährigen an sechster Stelle. Mathis Schwentker stellte den Hengst aus einer Burggraaf-Mutter vor, der das Springen ohne Fehler beendete. Christopher Kläsener und der Captain Fire-Sohn Colincor wurden Siebte, das Paar blieb ebenfalls ohne Fehler.

Die zweite Abteilung gewannen Clooney R von Congress und Thomas Holz, der sein zweites Pferd Stakkato's Special auf Rang zwei der Prüfung platzierte. An dritter Stelle folgten Contendrix und Toni Haßmann, der Contendro I-Sohn absolvierte das Springen ohne Fehler.

**