München-Riem: Ergebnisse der Sportprüfung

In München-Riem ist die Sportprüfung für vier- und fünfjährige Dressur- und Springhengste zu Ende gegangen.

Bei den vierjährigen Springhengsten traten sieben Youngster die Prüfung an, der Colestus-Carrico-Sohn Cascais entschied die Sportprüfung mit einer gewichteten Endnote von 8,53 für sich. Volker Brodhecker stellte den DSP-Hengst aus der Zucht von Denis Grubitzsch aus, der für das Vermögen die 9,00 erhielt. Bei den fünfjährigen Springhengsten siegte Chilano Blue von Chacco's Son I mit Höchstnoten. Der Hengst wurde ebenfalls von Volker Brodhecker ausgestellt und erhielt keine Note unter 9,00, die gewichtete Endnote lautet 9,43.

Von den zehn vierjährigen Dressurhengsten bestanden zwei ihre Prüfung nicht. Klassenprimus wurde Wicked Game Woodlander von Wild Child-St. Moritz. Der Hannoveraner steht im Besitz von Stefanie Hladik, für den Galopp vergaben die Richter die 9,20 und für den Schritt die 9,00. Wicked Game Woodlander siegte mit einer Endnote von 8,60. Lediglich vier Hengste unfasste das Lot der fünfjährigen Dressurhengste, der Sieger ist laut Abstammung eingentlich ein Springpferd. Das Landgestüt Celle stellte den Viscount-Edward-Sohn Vidar aus, der besonders in Trab und Galopp übezeugte. Der Fuchs aus der Zucht von Wolfgang Meyer beendete die Sportprüfung mit der Endnote 8,12.

Alle Ergebnisse gibt es hier