Anzeigeweiter zur Seite Premium Pony ...

München: Höchstnoten für Straight Horse Ascenzione

Helen Langehanenberg und Ascenzione sind qualifiziert für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals in Frankfurt.

Bereits in der Einlaufprüfung gab es kein Vorbeikommen an der achtjährigen Vollschwester des Sezuan, die heute mit 78,09 Prozent ein Ausrufezeichen setzte. Helen Langehanenberg und die Zack-Tochter sind damit qualifiziert für das Finale in der Festhalle im Dezember. Ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen konnte der rein springmäßig gezogene Caracciola MT unter Daniel Bachmann Andersen/DEN. Der sympathische Schimmelhengst beendete den St. Georg Special mit 76,63 Prozent. Lena Waldmann und der Bonhomme-Hengst D'Egalité erreichten mit 72,65 Prozent Rang drei, auf den Plätzen vier und fünf folgten Ruby unter Franz Trischberger sowie Cayenne RS unter Ralf Kornprobst. Dr. Annabel Frenzen und Frühlingsblume platzierten sich auf dem sechsten Rang vor Anna-Catherine Schöffner und DSP Cosmopolitan, der NRW-Landbeschäler Zoom erreicht unter Helen Langehanenberg Platz acht.

Anzeige