MEGGLE Champion of Honour 2019 mit neuer Etappe

In diesem Jahr findet die Serie, die feines Reiten belohnt, bereits zum fünften Mal statt.

 Seit 2015 macht sich die Serie auf den schönsten Dressurturnieren Deutschlands auf die Suche nach dem Reiter oder der Reiterin, die Dressur in Harmonie zelebrieren und leben. Zu den bisherigen Siegern zählen Reitmeister Hubertus Schmidt, Olympiasiegerin und Weltmeisterin Dorothee Schneider sowie die erst 29-jährige Grand Prix-Reiterin Victoria Michalke.

Punkte fürs Ranking werden auf sechs Turnieren jeweils im Grand Prix vergeben. Dabei geht es nicht um Sieg und Niederlage, sondern um ganz andere und eigentlich viel wichtigere Werte: Fairness, Unsichtbare Einwirkung, Erscheinungsbild und Ausstrahlung, den Umgang mit dem Pferd außerhalb der Prüfung, Gesamtharmonie in der Vorbereitungszeit sowie Kollegialität mit den anderen Reitern. Für all diese Attribute steht in der Pferdeszene Linda Tellington-Jones, die als Schirmherrin für die MEGGLE Champion of Honour gewonnen werden konnte. Im Mittelpunkt dieses Engagements steht der Grundsatz „Dressur in Harmonie“, der vom weltweit geschätzten Dressurausbilder und inzwischen verstorbenen Walter A. Zettl geprägt und in einem Buchtitel verewigt wurde. Ihm und seinen Verdiensten im Dressursport und um die Pferde ist die Serie gewidmet.

Eine Jury von hochrangigen Dressurfachleuten, wie Stewards, renommierte Ausbilder und Richter geben nach dem Schulnotensystem ihre Bewertung zwischen eins und sechs ab. Beim strahlenden Finale im Rahmen des internationalen Vier-Sterne-Turniers MUNICH INDOORS in der legendären Olympiahalle der bayerischen Landeshauptstadt wird dann der MEGGLE Champion of Honour over all gekrönt und gefeiert.
 
Die Stationen:
Die fünfte Saison der MEGGLE Champion of Honour weist eine Änderung in den Stationen auf, feiert aber erneut ihren Auftakt beim Deutschen Spring- und Dressur-Derby in Hamburg (29. Mai bis 2. Juni 2019). Anschließend feiert die Serie Premiere beim Pfingstturnier in Wiesbaden (7. bis 10. Juni 2019) im herrlichen Schlosspark. Danach geht es zu den Deutschen Meisterschaften bei der Balve Optimum (13. bis 16. Juni 2019). Der „Ritt um das Goldene Pferd“ in Werder (20. bis 23. Juni 2019) ist die vierte Station, bevor es zum Turnier der Sieger (1. bis 4. August 2019) vor das Münsteraner Schloss geht. Bei den MUNICH INDOORS in der Münchner Olympiahalle (21. bis 24. November 2019) geht es dann um die finale Station und den Gesamtsieg. Dieser bringt neben einer ausdrucksvollen Pferdeplastik einen Geldpreis in Höhe von 7.000 Euro für den Sieger. Der Zweit- und Drittplatzierte werden mit 4.000 Euro beziehungsweise. 2.000 Euro bedacht.