Madrid/ESP: Alcaide Zweiter

Claudio Castilla Ruiz/ESP und sein Lusitano-Hengst sicherten sich Platz zwei im Weltcup-Grand Prix von Madrid/ESP.

Kein Vorbeikommen gab es heute an Dorothee Schneider und Sammy Davis jr., die mit einer neuen persönlichen Bestleistung und 78,21 Prozent den Grand Prix gewannen. Bester Hengst war der Lusitano Alcaide, der unter Claudio Castilla Ruiz/ESP 74,34 Prozent erhielt und Zweiter wurde. An dritter Stelle folgten Hans-Peter Minderhoud und Zanardi, Sir Donnerhall II OLD und Morgan Barbacon/FRA rangierten an vierter Stelle des Grand Prix.