Leipzig: Martin Fuchs und Chaplin gewinnen Weltcup-Finale

Der KWPN-Hengst Chaplin und sein Reiter Martin Fuchs/SUI sind die Weltcup-Gesamtsieger 2022.

Zwei Nullfehlerritte am heutigen Finalsonmntag reichten dem Schweizer Martin Fuchs und seinem 15-jährigen Chaplin von Verdi aus, um als Gesamtsieger des Weltcups hervorzugehen. Platz zwei ging an den Briten Harry Smolders, der im Sattel des Holsteiner Wallachs Monaco aus dem Besitz von Jennifer Gates/USA saß. Jens Fredricson/SWE und Markan Cosmopolitan belegten in der Endabrechnung den dritten Rang. Bester Deutscher war David Will auf Rang sechs. Will und seine Championats-Hoffnung für die WM in diesem Jahr, C-Vier von Cardento, blieben heute in beiden Umläufen ohne Fehler.