Kronberg: Einlaufprüfung an Destacado FRH

Zwei ehemalige Vize-Weltmeister konkurrierten heute um den Sieg in der Einlaufprüfung für die Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal.

Glücklicher Sieger war am Ende Hausherr Matthias Alexander Rath, der den siebenjährigen Destacado FRH zum Sieg des St. Georg Special ritt. Der Desperados FRH-Sohn gewann die Prüfung mit 75,61 Prozent. Destacado FRH war, ebenso wie der Zweitplatzierte Villeneuve, bereits Vize-Weltmeister der Jungen Dressurpferde in Ermelo/NLD. Den Vitalis-Sohn Villeneuve aus dem Besitz des Gestüts Vorwerk präsentierte Dorothee Schneider, der auffällige Fuchs überzeugte durch ein tolles Gleichmaß und hatte viele Höhepunkte in seiner Prüfung. Am Ende standen 73,24 Prozent auf dem Protokoll, Platz zwei des St. Georg Special. An dritter Stelle reihten sich Isabel Freese/NOR und der Totilas-Sohn Top Gear mit 72,87 Prozent ein. Stefanie Wolf und Matchball OLD, ebenfalls in Ermelo Championatserfahren, wurden Vierte vor Marcus Hermes und Hugo FH.

Das Prüfungsergebnis finden Sie hier