Hengstleistungsprüfungen: Die Mindestnote bleibt

Der Beirat Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung hat beschlossen, dass die Mindestnote für ein Bestehen der HLP erhalten bleibt.

Schon länger wurde über eine Abschaffung der Mindestnote bei den Hengstleistungsprüfungen diskutiert. Die bisherige Regelung, dass ein Hengst eine Mindestnote von 7,50 als Gesamtnote oder eine Note von 8,00 in einer Spezialdisziplin (Dressur/Springen) benötigt, um die Prüfung zu bestehen, bleibt. Im Rahmen der Jahrestagung der FN in Hamburg stand das Thema auf der Agenda. 21 abstimmungsberechtigte Hengsthalter waren vor Ort, 19 von ihnen haben gegen die Abstimmung gestimmt und es gab zwei Enthaltungen.