Hamburg: Lucifer V knapp geschlagen

In der Global Champions Tour-Etappe von Hamburg platzierten sich Nayel Nasser/EGY und Lucifer V auf Rang zwei.

Der braune Westfale ist ein Nachkomme des Lord Pezi und fiel in den vergangenen Monaten immer wieder durch sehr gute Platzierungen auf. Heute fehlten Lucifer V und seinem Reiter Nayel Nassar/EGY lediglich ein paar Hundertstel zum Sieg in der Global Champions-Tour-Etappe. Karina Johannpeter/BRA platzierte ihren OS-Hengst Caspar mit einem Zeitstrafpunkt auf Rang sieben der Prüfung, Margie Golstein-Engle/USA und Royce wurden Neunte. Maurice Tebbel und Don Diarado freuten sich über die zweite Platzierung in Hamburg und sicherten sich mit einer schnellen Vier-Fehler-Runde Platz zehn vor Vivaldi Des Meneaux unter Olivier Robert/FRA.