Hamburg: Don Diarado vorn

Im zweiten Springen der Global Champions League von Hamburg waren Maurice Tebbel und Don Diarado nicht zu schlagen.

Der neunjährige Sohn des Diarado und sein Reiter gewannen das 1,60 Meter-Springen souverän mit fast einer halben Sekunde Vorsprung zum Zweitplatzierten, Chaplin unter Martin Fuchs/SUI. Chaplin ist ein Sohn des Verdi aus der niederländischen Zucht und blieb wie alle platzierten Pferde ohne Abwurf. Marlon Modolo Zanotelli/BRA reihte sich auf Rock'N Roll Semilly an dritter Stelle ein, Nicola Philippaerts/BEL und H&M Chilli Willi wurden Sechste. Die Plätze elf und 13 gingen an Dublin van Overis unter Karel Cox/BEL sowie Chaqui Z unter Shane Sweetnam/IRL.

**