Hamburg: Codex One verabschiedet

Christian Ahlmann nutzte das Derby in Hamburg, um seinen langjährigen Sportpartner Codex One offiziell in den Ruhestand zu verabschieden.

17 Jahre jung ist der Hannoveraner Contendro I-Sohn, der in seiner Laufbahn mehr als 1,5 Millionen Euro gewinnen konnte. Codex One kam bei Wilhelm Berghorn zur Welt, seine Mutter Gipsy von Glückspilz brachte auch noch seinen Vollbruder Codex Two sowie den gekörten Classic One. Codex One wurde 2004 in Verden gekört und von Karl Brocks in den Sport gebracht. 2011 übernahm Christian Ahlmann den Braunen und seine langjährige Sponsorin Marion Jauß kaufte Codex One. Der Rest ist Geschichte! Ahlmann und Codex One gewannen in den darauffolgenden Jahren unter anderem den Großen Preis von Aachen und 2013 den Großen Preis von Hamburg. Zudem stand das Paar unter anderem im Team der Olympischen Spiele von London und den Europameisterschaften von Herning. Im September 2017 ging Codex One sein letztes Turnier in Rom, heute wurde er von seinen Fans und seinem Team in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Christian Ahlmann beschrieb den Hengst als das talentierteste von allen Pferden, die er je geritten habe. Er sei dankbar für die tollen Erfolge, die das Paar trotz Verletzungspech feiern konnte. Und er dankte auch seiner Sponsorin und Pferdebesitzerin Marion Jauß, die aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der Verabschiedung teilnehmen konnten.