Anzeigeweiter zur Seite Premium Pony ...

Glock's Zonik lebt nicht mehr

Der dänische Hengst Glock's Zonik wurde nur 13 Jahre alt.

Ende Mai kündigte das Glock Horse Performance Center an, dass Zonik künftig von Hans-Peter Minderhoud geritten werden soll. Der erste Turnierstart war für Rotterdam geplant, dazu kam es aber nicht mehr. Glock's Zonik ging lahm. Wie das GHPC heute mitteilt, ist Zonik am 13. Juli in einer renommierten Klinik in Deutschland operiert worden. In der Aufwachbox hat sich der Hengst beide Hinterbeine gebrochen und musste erlöst werden.

Der Zack-Sohn Zonik kam bei Linette Jäger in Dänemark zur Welt und wechselte als junges Pferd in die Niederlande. Unter Hans-Peter Minderhoud war er Achter der WM der Jungen Dressurpferde, später übernahm Edward Gal den Hengst aus einer Romanov-Don Schufro-Mutter. Das Paar gewann zwölf internationale Grand Prix-Prüfungen, wurde unter anderem Siebte im Special der Weltmeisterschaft in Tryon/USA oder Achte im Weltcup-Finale von Paris/FRA.

Auch bei den Züchtern erfreute sich Zonik großer Beliebtheit, sein wohl bekanntester Sohn ist der viel zu früh verstorbene Zucchero, den Frederic Wandres 2019 zu Gold bei der WM der Jungen Dressurpferde ritt.

Anzeige