Gesteeren/NLD: Glock's Zonik N.O.P. vor Dante Weltino OLD

Beide Hengste knackten in der Grand Prix Kür des CDIO Twente die 80 Prozent-Marke.

Den Sieg in der Kür sicherten sich die Sieger des Grand Prix, Edward Gal/NLD und Glock's Zonik N.O.P. Der elfjährige Zack-Sohn erhielt 82,25 Prozent. Platz zwei geht an eine schwedische Reiterin mit ihrem deutschen Hengst. Therese Nilshagen und Dante Weltino OLD vom Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen beendeten die Kür mit 81,49 Prozent auf dem Silberrang. Die Britin Louise Anne Belle platzierte ihren AES-Hengst Into the Blue mit 73,62 Prozent an sechster Stelle der Kür, ihre Teamkollegin Sara Gallop wurde im Sattel des Sandreo-Sohnes Bandreo Achte.