Geesteren/NLD: Grand Prix-Sieg für Glock's Zonik N.O.P.

Edward Gal/NLD und Glock's Zonik waren im Nationenpreis-Grand Prix des CHIO Twente nicht zu schlagen.

78,30 Prozent vergaben die Richter für die Vorstellung des elfjährigen Zack-Sohnes, der mit seinem Ergebnis auch zum Nationenpreis-Sieg der Niederländer beitrug. Rang drei des Grand Prix ging an Therese Nilshagen/SWE und Dante Weltino OLD mit 77,78 Prozent, an vierter Stelle platzierte sich Emmelie Scholtens/NLD im Sattel von Desperado. Der elfjährige Vivaldi-Sohn war für einige Zeit Boxennachbar von Dante Weltino. Als Dreijähriger, damals noch unter dem Namen Darkboy, war er im Dressurpferde Leistungszentrum stationiert. Ebenfalls platziert waren Hans-Peter Minderhoud/NLD und Glock's Dream Boy, die mit 73,52 den siebten Platz belegten.