Ermelo/NED: Gold für Global Player OLD

Der neue Weltmeister der sechsjährigen Dressurpferde ist Global Player OLD.

Eva Möller sitzt seit Beginn seiner Ausbildung im Sattel des Oldenburger Siegerhengstes von 2018. Der Sohn des Grand Galaxy Win war bereits Vize-Bundeschampion, Oldenburger Landeschampion und im vergangenen Jahr Fünfter bei der WM. In diesem Jahr gewann das Paar mit sensationellen Noten den Titel. Mit einer Endnote von 9,76, für die Rittigkeit und die Perspektive gab es jeweils die Höchstnote 10, trabten Eva Möller und Global Player OLD zum Titel. Silber ging an den Weltmeister des vergangenen Jahres, Hesselhoej Downtown. Der Hengst war einer von drei Nachkommen des Hesselhoej Donkey Boy im Finale und erhielt unter Jeanna Hogberg/SWE die Gesamtnote 9,38. Bronze ging an die erst 17-jährige Jill Bogers/NED, die Lennox U.S. mit einer Lehrbuchrunde zu einer Note von 8,9 ritt. Der KWPN-Wallach ist wie Global Player OLD ein Nachkomme des Grand Galaxy Win. Emmelie Scholtens/NED und Las Vegas platzierten sich auf Rang vier, Fünfter wurde der Spanier Fransisco Benito Sanchez im Sattel von Lord Platinum. Lena Waldmann platzierte die Bon Coeur-Tochter Belinda mit einer 8,58 auf Rang sechs.