Dortmund: Chacgrano Vierter im Großen Preis

Patrick Stühlmeyer und der OS-Hengst sicherten sich Platz vier im Großen Preis von Dortmund.

Der zwölfjährige Sohn des viel zu früh verstorbenen Chacco-Blue stammt aus der Zucht und dem Besitz des Gestüts Lewitz und bewies in Dortmund erneut seine ganze Klasse. Von Patrick Stühlmeyer pilotiert kam der Hengst aus einer Grannus-Mutter ohne Fehler in 37,25 Sekunden über die Ziellinie des Stechens und wurde Vierter. Die Niederländerin Kim Emmen und der KWPN-Hengst Delvaux, ebenfalls ein Sohn des Chacco-Blue, erreichten Platz sieben des Großen Preises.