Dänemark: Revolution S-Sieger

Andreas Helgstrad/DEN und Revolution gewannen in Dänemark einen St. Georg.

Der siebenjährige Rocky Lee-Nachkomme Revolution, den Andreas Helgstrand 2015 auf der Hannoveraner Körung für 1,2 Millionen ersteigerte, ist in der schweren Klasse angekommen. Und das sehr überzeugend. Fünfjährige wurde Revolution Weltmeister der Jungen Dressurpferde, Sechsjährig Vize-Weltmeister. Andreas Helgstrand hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er Revolution für ein ganz besonderes Pferd hält. Auf einem kleineren Turnier in Dänemark feierte das Paar nun Premeier in der schweren Klasse, Revolution gewann den St. Georg mit Weile und über 77 Prozent.