Celle: Spörcken wandert nach Kanada aus

Das Niedersächsische Landgestüt Celle hat den Sir Donnerhall I-Sohn Spörcken nach Kanada verkauft.

Zur Welt kam der 2008 geborene Hannoveraner aus einer Lauries Crusador xx-Weltmeyer-Mutter bei Benedicte Meyer, das Landgestüt Celle war in den vergangenen Jahren das Zuhause von Spörcken. Der Braune platzierte sich in Dressurprüfungen der Klasse M** und lieferte bislang eine beachtliche Anzahl erfolgreicher Nachkommen, sechs seiner Söhne wurden gekört und 40 Töchter tragen den Titel der Staatsprämienstute. Neuer Besitzer von Spörcken ist die Dreamscape Farm in Kanada, wo der Hengst sich künftig auf den Deckeinsatz konzentrieren soll.

**