Béligneux/FRA: Plot Blue lebt nicht mehr

Marcus Ehnings Ausnahmehengst musste im Alter von 22 Jahren eingeschläfert werden.

Seit Anfang des vergangenen Jahres stand Plot Blue auf dem Beligneux le Haras in Frankreich und widmete sich dort der Zucht. Der Mr. Blue-Sohn musste nach einem Unfall auf dem Phantom eingeschläfert werden. Das Gestüt Beligneux le Haras schreibt auf seiner Facebookseite, dass der Hengst trotz intensiver medizinischer Hilfe nach seinem Unfall nicht gerettet wurden konnte.

In den großen Sport gebracht wurde der Braune mit dem gewaltigen Springvermögen von Werner Muff/SUI, das Paar nahm auch an Championaten teil. Ab dem Jahr 2009 saß Marcus Ehning im Sattel des Hengstes, der acht Jahre lang zu den erfolgreichsten Springpferden der Welt gehörte. Ehning und Plot Blue gewannen unter anderem das Weltcup-Finale von Genf 2010, hinzu kommen zahlreiche Siege in Großen Preisen und Nationenpreiseinsätze. "Plotty" hat in seiner Laufbahn mehr als 1,3 Millionen Euro gewonnen.
Plot Blue kam in den Niederlanden zur Welt und stammt aus einer Pilot-Mutter. Sein Zuchteinsatz stand zunächst nicht im Vordergrund, nach seiner Verabschiedung aus dem Sport ging der Braune dann in den Deckeinsatz. In Deutschland sind zwei seiner Söhne gekört, darunter auch der Holsteiner Verbandshengst Million Dollar.