Bad Homburg: Fünf Pferde sterben, zwei schwer verletzt

Das Resultat des fürchterlichen Brandes auf dem Hof der Familie Rothenberger: fünf tote Pferde, zwei schwer verletzte und ein komplett niedergebrannter Stall.

Das Positive zuerst: es sind keine Menschen ernsthaft zu Schaden gekommen! Sanneke Rothenbereger hat sich Verbrennungen am Oberschenkel zugezogen und Sönke im Gesicht, das Stallpersonal konnte das Krankenhaus nach der Untersuchung wieder verlassen. Der Brandherd saß in einem Stalltrakt und breitete sich so schnell aus, dass für die Pferde in diesem Teil jede Hilfe zu spät kam. In dem Feuer starben Sannekes Juniorenpferd Paso Doble, Sönkes ehemaliges Springpferd Kid Gentleman, Semmies Nachwuchshoffnung Fayola und der Bundeschampionatsfinalist Zum Glück, den Sönke im Herbst auf dem Gestüt Birkhof kaufte. Auch das Pony einer schwedischen Nachwuchsreiterin, das von Semmieke trainiert wurde, wurde ein Opfer des Brandes. Sönkes Nachwuchspferde Luna und Kantate zogen sich schwere Verbrennungen zu, ihr Zustand ist sehr kritisch. Auch St. Anton hat Verbrennungen, ist aber in einem guten Zustand. Dir Brandursache ist bislang noch unklar.

Ausführliche Informationen gibt es auf der Homepage der Familie Rothenberger.