Avenches/SUI: Briten Europameister vor Deutschland und Schweden

Die britische Vielseitigkeits-Equipe gewann Mannschaftsgold bei der EM der Vielseitigkeitsreiter in Avenches, auch alle Einzelmedaillen gingen an die Damen aus Großbritannien.

Mit einem Endergebnis von 73,1 Punkten waren Nicola Wilson auf JL Dublin, Piggy March auf Brookfield Inocent, Kitty King auf Vendredi Biats sowie Rosalind Canter auf Allstar B nicht zu schlagen. Team Deutschland sicherte sich mit 86,4 Punkten Silber vor Schweden (113,9 Punkte).
Michael Jung wurde im Einzel Vierter im Sattel von fischerWild Wave, Ingrid Klimke und SAP Hale Bob OLD platzierten sich an fünfter Stelle. Christoph Wahler und Carjatan S gingen als Einzelreiter an den Start und wurden Siebte, Anna Siemer und Andreas Dibowski verpassten vordere Platzierungen.

Großen Grund zur Freude hatte Nicola Wilson/GBR, die im Sattel ihres Diarado-Sohnes JL Dublin mit ihrem Dressur-Ergebnis von 20,9 Punkten Doppel-Gold gewann. Ihre Teamkollegin Piggy March und der Irische Wallach Brookfield Inocent sicherten sich Einzel-Silber, Bronze ging an die britische Einzelreiterin Sarah Bullimore auf Corouet.